Joy of the Moor
Cairnterriers

 Wilkommen bei Joy of the Moor cairn terriers!

 

Wir treiben eine kleine und feine Cairn-Terrier-Zucht.Unser Anspruch ist die Zucht von schönen, gesunden und familientauglichen Cairns derhalb verwenden wir nur Tiere zur Zucht, die auf Ausstellungen die Bewertung "Vorzüglich" verdienen. Die Verpaarungen werden so geplant, dass sich die Elterntiere optimal ergänzen und in ihrer Abstammung zueinander passen.

 

Unsere Welpen werden artgerecht und gut sozialisiert in Haus und Garten aufgezogen.

 

 

über den Cairn:

 

Der Cairn Terrier ist durchaus sehr anpassungsfähig, er ist intelligent und furchtlos, aber er verfügt auch über einen ausgeprägten Dickkopf und weiß genau was er will. Er ist aber auf der anderen Seite anhänglich und treu. Diese Eigenschaften lassen es schon erahnen, ein Cairn muß von Anfang an mit liebevoller Konsequenz erzogen und geleitet werden. Ihm ist zwar seine Neugier und sein Temperament in die Wiege gelegt, der Gehorsam aber nicht.  

 

Trotz seines angeborenen Jagdinstinkts, ist es kein Problem für den Cairn Terrier mit anderen Hausgenossen wie Katze in Harmonie zusammen zu leben. In "freier Wildbahn" jedoch, wird er sie eifrig verfolgen.

 

 

 

Cairn Terrier lieben das Wasser - die meisten jedenfalls und sie sind äußerst hilfsbereit Ihnen bei der Gartenarbeit zur Hand zu gehen.

TUnd dan die frage, ein rüde oder hündin ?

Ob man sich für einen Rüden oder für eine Hündin entscheidet, sollte von mehreren Kriterien abhängen. Die angeblichen geschlechtsspezifischen Wesensmerkmale jedoch, kann man getrost als Märchen bezeichnen. Es gibt liebevolle Schmuser und charmante Rüpel bei beiden Geschlechtern.

 

Man sollte wissen, das eine Hündin zweimal im Jahr für ca. 3 Wochen läufig wird, ein Rüde aber das ganze Jahr auf Freiersfüßen wandelt. Sollten Sie in dieser Frage flexibel sein, so können Sie bei Ihrer Auswahl eines Welpen einfach Ihr Herz sprechen lassen.

 

Das Fell des Cairn Terriers besteht aus einer weichen dichten Unterwolle und einem harschen Deckhaar. Regelmäßiges Kämmen und Bürsten ist selbstverständlich, Darüber hinaus muß sein Fell regelmäßig getrimmt werden, d.h. lange schon abgestorbene Haare werden mit Daumen und Zeigefinger herausgezupft. Diese Prozedur ist ca. 1-2 mal pro Jahr nötig.

 

Neugierig ?

 

Möchten Sie mehr wissen ?

Möchten Sie Kontakt zu uns aufnehmen ?

Suchen Sie einen Welpen?

Sie können sich jederzeit mit uns in Verbindung setzten !

 

Rufen Sie uns doch einfach an uns überzeugen sich selbst bei einem unverbindlichen Besuch. Wir freuen uns immer über nette Anfragen!